SPD-Fraktion im
Thüringer Landtag
Pressestelle
Jürgen-Fuchs-Straße 1
99096 Erfurt
 
Tel. (03 61) 3 77 23 65
Fax (03 61) 3 77 24 17
 
info@spd-thl.de
Kontakt | Impressum
 
Presse
Pressemitteilung
ältesteälterezurück zur Listeneuereneueste | Filter: Kinder | Newsletter abonnieren
 
 Christoph Matschie
Neue Studie zeigt Probleme bei Kindergärten: Matschie kündigt zusätzliche Stellen für bessere frühkindliche Bildung in Thüringen an
Erfurt, 25.06.2009
„An Thüringens Kindergärten herrscht akuter Erzieherinnen-Mangel. Die Personalausstattung liegt weit unter dem bundesdeutschen Durchschnitt“, kritisiert Christoph Matschie. Der SPD-Fraktionsvorsitzende verweist auf eine aktuelle Studie der Bertelsmann-Stiftung und sieht sich angesichts der Untersuchungsergebnisse in seiner Forderung nach rund 2000 zusätzlichen Erzieher-Stellen für Thüringens Kindergärten bestätigt.

Der jetzt von der Bertelsmann-Stiftung vorgelegte „Ländermonitor Frühkindliche Bildungssysteme 2009“ sieht in der Qualität der Kinderbetreuung in Thüringen großes Verbesserungspotenzial. Die von den Erziehern zu betreuenden Gruppen seien deutlich zu groß. Bei mehr als einem Drittel der Kleinkind-Gruppen sei eine Erzieherin für mehr als zehn Kinder verantwortlich. In keinem anderen Bundesland sei dieser Anteil größer, heißt es in der Bertelsmann-Studie.

„Die Personalsituation in den Kindergärten ist in den letzten Jahren durch die Kürzungen der Landesregierung dramatisch zugespitzt worden", kritisiert Christoph Matschie und erneuert seine Kritik an der CDU-Familienoffensive. Der SPD-Fraktionschef kündigt an, dass eine SPD-geführte Regierung nach der Landtagswahl die Landeszuschüsse wieder erhöhen und den Gesetzentwurf des Volksbegehrens „Für eine bessere Familienpolitik in Thüringen“ innerhalb der ersten 100 Tage ins Parlament einbringen werde.

Marion Wolf
Pressesprecherin