SPD-Fraktion im
Thüringer Landtag
Pressestelle
Jürgen-Fuchs-Straße 1
99096 Erfurt
 
Tel. (03 61) 3 77 23 65
Fax (03 61) 3 77 24 17
 
info@spd-thl.de
Kontakt | Impressum
 
Presse
Pressemitteilung
ältesteälterezurück zur Listeneuereneueste | Filter: Kampagne=Hände weg vom Grundschulhort! | Newsletter abonnieren
 
 Hans-Jürgen Döring
Nach Erklärung von Staatssekretär zu Schulhorten: SPD-Fraktion verweist auf Widersprüche, sieht aber keinen Anlass zur Entwarnung
Erfurt, 04.01.2005
Als Etappensieg bezeichnet Hans-Jürgen Döring, der bildungspolitische Sprecher der SPD-Fraktion im Thüringer Landtag, Äußerungen vom Staatssekretär des Kultusministeriums, Eberhardt, die Kommunalisierung der Grundschulhorte nicht vor 2008, bzw. 2010 vornehmen zu lassen. Eberhardts Äußerungen dokumentierten erneut die Konzeptionslosigkeit der Landesregierung bei der Umsetzung der von Ministerpräsident Althaus (CDU) im September angekündigten Reformvorhaben.
Döring wies zudem darauf hin, dass Kultusminister Goebel noch Ende November, bei der Beantwortung einer parlamentarischen Anfrage, von einer Übertragung der Verantwortlichkeit für das Hortpersonal mit dem Doppelhaushalt 2006/2007 ausgegangen sei. Goebels und Eberhardts Aussagen seien widersprüchlich. „Ein solches Agieren ist unverantwortlich - unter Kindern, Hortpersonal, Eltern und Lehrern herrschen Verunsicherung und Angst“, sagte Döring.

Er, Döring, sehe jedoch keinen Anlass, nun von „Entwarnung“ zu sprechen. Der Bildungsexperte betonte erneut, dass die bisherigen Ankündigungen der Landesregierung keinerlei überzeugende Alternative zum ganzheitlichen Ansatz der jetzt bestehenden Grundschulhorte sei. Die enge und erfolgreiche Verzahnung von Hort und Grundschule in Thüringen dürfe nicht zur Disposition gestellt werden.
Die SPD-Fraktion werde sich auch weiter auf parlamentarischem Wege, aber auch im Bündnis zur Erhaltung der Grundschulhorte für eine Weiterentwicklung des Modells in der jetzigen Form einsetzen.

Franzisca Friedrich
Pressereferentin