SPD-Fraktion im
Thüringer Landtag
Pressestelle
Jürgen-Fuchs-Straße 1
99096 Erfurt
 
Tel. (03 61) 3 77 23 65
Fax (03 61) 3 77 24 17
 
info@spd-thl.de
Kontakt | Impressum
 
Presse
Pressemitteilung
ältesteälterezurück zur Listeneuereneueste | Filter: Kampagne=Hände weg vom Grundschulhort! | Newsletter abonnieren
 
 Antje Ehrlich-Strathausen
SPD-Fraktion kritisiert Regierungspläne zur Kommunalisierung der Schulhorte: Qualität der Bildung an Grundschulen würde geschwächt
Erfurt, 07.10.2004
Die SPD-Fraktion erneuerte – trotz des offenen Briefs von Kultusminister Goebel an die Horterzieherinnen – ihre Kritik an der geplanten Kommunalisierung der Schulhorte. „Grundschule und Hort bilden eine pädagogische Einheit“, sagte die SPD-Abgeordnete Antje Ehrlich-Strathausen am Donnerstag in Erfurt. Dieses gemeinsame pädagogische Profil sei nur zu wahren, wenn auch die bisherige einheitliche Personalverantwortung des Landes für die Grundschullehrer und die Horterzieherinnen erhalten bleibe.
Die in dem offenen Brief geäußerte Ansicht Goebels, die Hortbetreuung bleibe auch bei einer Realisierung der Kommunalisierungspläne „integrativer Bestandteil der Grundschulbildung“ sei daher nicht nachvollziehbar und bloßes Wunschdenken.
Mit der Abschiebung der Horterzieherinnen aus dem Landesdienst zerschlage die Landesregierung ohne Not die bisherige Struktur der Thüringer Grundschule, auf die sie noch bis vor kurzem selbst stolz gewesen sei. „Wenn die Pläne der Landesregierung Realität werden, verliert Thüringen eine bildungspolitische Errungenschaft mit Vorbildcharakter für die ganze Bundesrepublik“, sagte Ehrlich-Strathausen. Das werde die SPD-Landtagsfraktion nicht hinnehmen.

Marion Wolf
Pressesprecherin